Kölner DOM

Druckansicht

Das Kölner – DOM – Deeskalations-Organisations-Modell.

Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“ sprengen immer wieder den üblichen Rahmen einer Schule. In Krisen agieren sie sehr aggressiv, treten oder wüten… Dies bringt viele Institutionen immer wieder an den Rand des Leistbaren.

Die Wilhelm-Wagener-Schule hat ein Konzept entwickelt, mit dem diesem Problem auf drei Ebenen begegenet werden kann:

Hier der Link zum ersten Konzeptentwurf.

Bausteine des Sozialtrainings wurden im Schuljahr 2010/2011 von den beiden Sozialpädagoginnen Claudia Klein und Frauke Radermacher an einer Grundschule in Moitzfeld erprobt. Eine Dokumentation dieser Arbeit finden Sie hier.