Startseite

Druckansicht

Wilhelm-Wagener-Schule

Hallo und herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Internetseite besuchen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten! Unsere Seite soll ein Serviceangebot für Eltern, KollegInnen der Regelschulen und unsere SchülerInnen sein. Wir bemühen uns ein möglichst umfassendes Angebot an Informationen vorzuhalten. Sollte Ihnen etwas fehlen oder sollten Sie Anregungen zur Verbesserung unseres Internetangebotes haben, schreiben Sie uns bitte.

Aktuelles

Stufenfahrt Ameland – Informationen

Liebe Erziehungsberechtigte,

hier können Sie sich für die Stufenfahrt nach Ameland vom 6. bis 10. Juni 2016 folgende Formulare ausdrucken:

Bitte lesen Sie sich die Dokumente gründlich durch. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden sich bitte an die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer Ihres Kindes.

 

Besiegelt: Gut in den Beruf

Bereits zum dritten Mal in Folge darf sich die Wilhelm-Wagener-Schule über den Titel „Berufswahlsiegel“ freuen. Mit diesem bundesweiten Siegel werden Schulen ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße um den gelungenen Übergang von Schule in Beruf kümmern. Dabei ist das Berufswahlsiegel eine Auszeichnung, die nicht alle Schulen bekommen. Neben einem ausführlichen Konzept, das regelmäßig überarbeitet werden muss, gehören ausführliche Gespräche der Berufswahlsiegeljury mit den Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und der Schulleitung zu dem Auswahlprozess. Alle vier Jahre müssen die Siegelschulen zertifiziert werden. Dabei geht es um die stete Weiterentwicklung und Verbesserung der bestehenden Konzepte, ein Ausruhen auf der getanen Arbeit ist also nicht möglich. Deutschlandweit tragen nur ca. 3000 Schulen aller Schulformen das Berufswahlsiegel.

Schülerinnen, Schüler und Kollegen der Wilhelm-Wagener-Schule. Ganz links: Uwe Richrath Leverkusens Bürgermeister, rechts: Dr. Hermann-Josef Tebroke, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises

Schülerinnen, Schüler und Kollegen der Wilhelm-Wagener-Schule. Ganz links: Uwe Richrath Leverkusens Bürgermeister, rechts: Dr. Hermann-Josef Tebroke, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises

Laudator Gerhard Lehr hob vor allem die zahlreichen Schülerfirmen der Wilhelm-Wagener-Schule hervor, in der die Schülerinnen und Schüler bereits frühzeitig regelmäßig und hautnah betriebliche Abläufe erfahren können.

Offiziell übergeben wurde der Schule das Berufswahlsiegel durch Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke und den Oberbürgermeister von Leverkusen Uwe Richrath.

Ein spannendes Jahr für interessierte Freiwillige

Die Wilhelm-Wagener-Schule in Bergisch Gladbach (Refrath) sucht für das Schuljahr 2016 / 2017 junge Frauen und Männer bis 25 Jahren, die im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ein Jahr in dem engagierten pädagogischen Team der Schule mitarbeiten wollen. Tätigkeitsbeginn wäre der 1. September 2016. Die Tätigkeit wird mit einem monatlichen Taschengeld vergütet, zudem werden die Kosten für Kranken- und Sozialversicherung übernommen. Zudem werden hier auch Bewerbungen für eine Freiwilligenstelle an der Grundschule in Gronau entgegengenommen.

An der Förderschule werden Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis zehn mit den Förderbedarfen Soziale und emotionale Erziehung und Lernen unterrichtet. Der Einzugsbereich der Schule umfasst die Städte Bergisch Gladbach und Odenthal sowie die Gemeinde Kürten.

Neben sonderpädagogischen Unterricht setzt die Schule auf umfassende Therapieangebote, schulische Beratung und Assistenz und auf präventive Maßnahmen um dauerhafte Beeinträchtigungen zu vermeiden. Um diese Arbeit bewältigen zu können wird i.d.R. in mulitprofessionellen Teams gearbeitet, zudem rückt immer stärker die Arbeit in inklusiven Lerngruppen an Regelschulen in den Mittelpunkt der Arbeit.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freiwilligendienst werden in ihrer weiteren Entwicklung und Berufswahlfindung unterstützt. Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes können die Tätigkeitsfelder und andere Rahmenbedingungen im Voraus individuell besprochen werden.

Der Freiwilligendienst kann die Zeit bis zu einem möglichen Studium bzw. einer Ausbildung überbrücken und ermöglicht den Einblick in verschiedene Berufsbilder. Zudem wird für die Freiwilligen ein umfassendes schulinternes  Fortbildungsprogramm angeboten. Mögliche Aufgabenbereiche für Freiwillige sind Schülertransport, Pädagogische Betreuung und Unterricht im Team in den Klassen, Sportangebote, Mitarbeit in der Offenen Ganztagsschule, Verwaltungstätigkeiten, Unterstützung bei Hausmeister- und Handwerkstätigkeiten, Mitarbeit im EDV-Bereich, Assistenz bei Therapieangeboten und vieles mehr…

Interessenten können sich unverbindlich hier informieren: http://www.wilhelm-wagener-schule.de/bundesfreiwilligendienst. Hier finden sich auch alle Informationen für mögliche Bewerberinnen und Bewerber.

Verantwortlich und Rückfragen: Michael Hoffmann, Schulleiter, Tel.: 02204-20140

Kalt, nass, toll – wir bei Bayer 04

Bayer04Es war kalt, es war nass, es war toll. Eine Gruppe aktiver Pausenfußballer besucht das Bundesligaspiel Bayer04 Leverkusen gegen Hannover 96. Ein spannendes und gutes Spiel, dass die Werkself am Ende mit 3 : 0 für sich entscheiden konnte, entschädigte für nasses und kaltes Wetter. Für vier von uns war es der erste Besuch bei einem Bundesligaspiel, aber sicherlich auch nicht der letzte. Der nächste Termin steht bereits fest: Am 02. März geht es dann, diesmal bei einem Abendspiel gegen den viermaligen Deutschen Meister Werder Bremen.

Glücksschweine für das Jahr 2016!

IMG_0608

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 / 5 / 6 (ehemals McGuire, jetzt Herr Schipper) haben im Kunstunterricht Glücksschweine gemalt. Mit diesen wünschen wir allen Leserinnen und Lesern viel Glück, Erfolg und Gesundheit für das Jahr 2016!

Hier finden Sie alle Bilder:

Weiter lesen…